Staatsminister in Döbeln

FDPminInhaltJedes Jahr führt die Wohnungsgenossenschaft ” Fortschritt ” Döbeln e.G., deren einer Vorstand ein Liberaler, Bernd Wetzig ist, ein Treffen mit Prominenten durch. Dieses Jahr war Sven Morlok, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Freistaates Sachsen vor Ort. Er schilderte die wirtschaftliche Lage unseres Landes und sehr bemerkenswerte Details über die Zusammenhänge der Wirtschaft, des Arbeitsmarktes und der sozialen Verantwortung der Regierungskoalition. Auch für Sven Morlok gab es keine heile Welt, wenn es um Bürokratismus und Lobbyismus im Freistaat und dessen Haushalt ging.


“Ich glaube dieses Mittelsachsen kann mehr. Die Messlatte der Politik ist Berlin. Und ob Berlin gut ist für Sachsen und Mittelsachsen, diese Frage stellte sich bei vielen und bei mir. Aber eins muss man sagen, was die Liberalen in Döbeln machen, ist ein guter Indikator für unser Land. Dieses Mittelsachsen braucht Vernunft, Charakter und Weitblick und das in allen Bereichen, die ist mit der jetzigen Politik der Landkreisverwaltung nicht zu haben. Wir können mehr, Döbeln ist der erste Schritt.”, sprach Herr Thomas Partzsch ( FDP-Wähler ) von der Unternehmensgruppe Partzsch Elektromotoren mit über 600 Angestellten, während einer angeregten Diskussion über Prinzipien am Arbeitsmarkt, die Entwicklung der Bildung im schulischen und berufsschulischen Bereich, den Zuhörern aus dem Herzen.

Aktualisiert (Samstag, den 11. Februar 2012 um 12:59 Uhr)

 

Nächste Termine

Programmdebatte der FDP

Programmdebatte

Meldungen der FDP Sachsen

Meldungen der Bundes-FDP